Unter vielen Dächern warten traumhafte Wohnräume darauf, ausgebaut und belebt zu werden. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, mehr Licht und Lebensqualität in den Wohnraum direkt unter dem Dach zu bringen. Was wir damit im Detail meinen und welche Empfehlungen wir Ihnen in diesem Bereich geben können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Voraussetzungen für einen Dachbodenausbau sind ein geeignetes Unterdach und ausreichend Lichtquellen. Für die Belichtung des Dachbodens gibt es zwei Möglichkeiten. Die Variante mit Dachgauben und eingebauten Fassadenfenstern hat den Vorteil, dass sie zusätzlichen Wohnraum bietet und im Sommer die Wärmeeinstrahlung durch die vertikal gestellte Fensterscheibe gering ist. Solche Konstruktionen sind jedoch aus statischen Gründen nicht immer umsetzbar und eher kostspielig. Überdies ist eine Bauanzeige erforderlich.

Die günstigere und einfachere Variante ist, die Dachräume mit Dachflächenfenstern zu belichten. Hier bietet die Industrie für jedes Bedürfnis die richtige Lösung. Angefangen vom einfachen Schwingfenstern bis hin zu Gesamtkonzeptlösungen, bei denen Dachflächenfenster und Rollläden vom Handy aus oder von CO²-Sensoren, gekoppelt mit Wetterdaten, gesteuert werden können. Natürlich gibt es auch verschiedene Wärme- und Schallschutzverglasungen zur Auswahl. Der Fenstertausch ist mit einem geringen Aufwand verbunden und die Lebensdauer liegt bei mindestens 25 bis 30 Jahren.

Wissenswert: Im Gegensatz zu vielen anderen Bauvorhaben wird für den Einbau von Dachflächenfenstern – egal, wie groß – keine Genehmigung benötigt.

Für jeden Dachraum gibt es geeignete Fensterlösungen. Da die Vielfalt am Markt enorm groß ist, passiert es auch leichter, eine falsche Wahl zu treffen. Um bei der Auswahl der Dachflächenfenster Fehler zu vermeiden, ist es empfehlenswert, eine Fachfirma zurate zu ziehen. Grundsätzlich empfiehlt es sich auch, den Dachraum vor den Arbeiten von einer Fachfirma überprüfen zu lassen.

Durch unser breit gefächertes Serviceangebot und unsere Profis in zahlreichen Bereichen können wir für Sie die Erweiterung oder Erneuerung von Dachflächenfenster ohne ein Hinzuziehen externer Firmen übernehmen – alles aus einer Hand. Außerdem sind sämtliche Dachflächenfenster bei uns ausgestellt und können gerne besichtigt werden.

Zusätzliche Extras für die Dachflächenfenster

Sind die Dachflächenfenster einmal eingebaut und wird der Wohnraum unter Ihrem Dach mit ausreichend Licht durchflutet, kann auch an weitere Extras für die Fenster gedacht werden. Direkt unter dem Dach kann es im Hochsommer sehr heiß werden, weshalb sich die Integration eines Sonnenschutzes für Dachflächenfenster in jedem Fall auszahlt. Auch die Montage von Fliegengittern für die Dachfenster kann in Erwägung gezogen werden, damit lästige Gelsen oder Fliegen im Sommer keine Möglichkeit haben, in Ihren Wohnraum zu gelangen. Natürlich können der Sonnen- und Insektenschutz auch jederzeit nachträglich montiert werden.

Tipp: Neben dem Einbau der Dachflächenfenster erhalten Sie von uns auch sämtliches Zubehör, wie Rollläden, Verdunkelung, Insektenschutzgitter usw.

Zusammengefasst ist der Einbau von Dachflächenfenstern immer dann eine gute Idee, wenn Sie mehr Licht und Lebensqualität in Ihren Lebensraum bringen möchten. Neben dem Licht durch die Dachflächenfenster können Sie auch mit Lichtkuppeln und Solartubes bzw. Tageslichtspots für eine großartige Stimmung unter dem Dach sorgen. Auch diese Lichtquellen sind bei uns erhältlich.

Wir helfen Ihnen gerne beim Finden Ihrer perfekten Lichtquelle für Ihr Haus und begleiten Sie mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung beim Einbau bzw. Tausch von Dachflächenfenster von der Planung bis hin zur Ausführung und Fertigstellung.

Ihr Team von Reschdach

Bildernachweis: The design of the six skylights windows © Aleksandr Simonov – stock.adobe.com