In unserem allerersten Blogbeitrag möchten wir Sie auf eine Reise in die Vergangenheit mitnehmen und Ihnen von der Gründung und Entwicklung unseres Unternehmens erzählen. Außerdem warten neben unserer Firmengeschichte noch viele weitere interessante Fakten zu unserem Generationenbetrieb auf Sie.

Vom „Ziegeldecker“ zum Dachspezialisten

Qualität aus Meisterhand über Generationen und modernes Know-how zählen zum Erfolgsgeheimnis der Firma Reschdach. Einst ein einfacher Ziegeldeckerbetrieb, heute ein gefragter Spezialist rund ums Dach mit bestens ausgebildeten Dachdeckern, Spenglern, Abdichtern, Zimmerern und  Maurern.

Das bedeutet für den Kunden: komplette Lösungen aus einer Hand. Dächer aller Art – vom traditionellen Ziegeldach bis zum Flachdach mit und ohne Begrünung, Fassadensysteme, Dachausbau, Carports, Garagen, Seehütten, Dachgeschoßausbauten – werden vom Reschdach-Team ausgeführt. Begonnen hat alles mit dem Ziegeldecken.

Die Erfolgsgeschichte – 5 Generationen mit unternehmerischen Werten und Fachwissen

Zu Kaisers Zeiten, vor ca. 150 Jahren, wurde der Familienbetrieb als Dachdeckerei in der Mühlgasse in Mattersburg gegründet und danach von Generation zu Generation weitergegeben. Als die zwei Weltkriege überstanden waren, übernahm Josef Resch, der Urenkel des Gründers, den Dachdeckerbetrieb und verlegte ihn zunächst in die Hauptstraße 30. Der Dachdeckermeister hatte anfangs nur einen Helfer und einen Leiterwagen.

Gute Arbeit mit Handschlag-Qualität

Josef Resch (sen.) investierte in moderne Geräte, erweiterte die Firma und beschäftigte schließlich 8 Mitarbeiter. 1975 verlegte er den Betrieb in die Raiffeisengasse 15 in Mattersburg, an den heutigen Standort. Der Dachdeckerbetrieb entwickelte sich prächtig, Unternehmergeist, Fleiß und Verlässlichkeit, gepaart mit seinem freundlichen, offenen Wesen, trugen wesentlich dazu bei. Sein erster Lehrling war Josef Rathknecht. Er hielt der Firma 45 Jahre, ein Arbeitsleben lang, die Treue. Als Lehrlingsausbildner hat er sein Wissen und seine jahrzehntelange Erfahrung an viele Lehrlinge weitergegeben.

Josef Johann Resch, Dachdecker aus Leidenschaft
1981 übernahm der Dachdeckermeister Josef Johann Resch in vierter Generation den Familienbetrieb, seine Gattin Lieselotte die Büroorganisation. „Pepi“ hatte sich schon als Kind zum Dachdecker berufen gefühlt.

„Ohne Lehrlinge bekommst du keine guten Facharbeiter“ war sein Credo.

Noch heute arbeiten von ihm hervorragend ausgebildete Mitarbeiter selbstständig und zuverlässig als Gesellen oder Meister bei der Reschdach GmbH & Co KG.

Unter ihm wurde die Firma zu einem im Nordburgenland bekannten und renommierten Spezialbetrieb. Er sorgte für die laufende Fortbildung der Mitarbeiter, investierte in Maschinen und in den Fuhrpark, erweiterte und modernisierte das Firmengelände und eröffnete eine Zweigniederlassung in Halbturn. Seine größte Freude war, dass sein Sohn Robert 1999 sein Studium unterbrach und in die damalige „Dachdeckerei und Spenglerei Josef Resch“ einstieg. Er selbst trat als Bürgermeister von Mattersburg zurück und widmete sich gemeinsam mit seinem Sohn ganz dem Betrieb.

Zweifacher Meister und gefragter Dachspezialist

Seit 2013 ist Robert Resch alleiniger Geschäftsführer des Dachfachbetriebes Reschdach GmbH & Co KG.

In der fünften Generation entwickelte sich die Firma zum Spezialbetrieb rund ums Dach. Sein umfassendes Wissen als Dachdeckermeister und Spenglermeister und seine Vorkenntnisse durch ein einschlägiges Studium ließen Robert Resch ein Firmenkonstrukt zimmern, das auf die Bedürfnisse der Kunden optimal abgestimmt ist.

Die Reschdach GmbH & Co KG ist heute ein Fachbetrieb für Dachdecker-, Spengler-, Fassaden- und Abdichtungsarbeiten aller Art. Dachsanierung, Dachgeschossausbau, Zimmerer- und Maurerarbeiten und vieles mehr werden angeboten, maßgeschneidert auf die jeweiligen Kundenwünsche.

Qualitätsarbeit ohne Kompromisse

Robert Resch macht keine Kompromisse, wenn es um Qualität geht. Ob Neubau oder Renovierung und Sanierung, ob Steildach oder Flachdach, Dachgeschossausbau, Fassade, Garage oder Seehütte, die Kunden wissen sich bei dem führenden Bedachungsunternehmen im Raum Mattersburg und Nordburgenland in guten Händen. Besonders gefragt sind die Flachdach-Spezialisten im Bereich der Bauwerksabdichtung aufgrund konsequenter Schulungen und jahrelanger Erfahrungen. Das IFB (Institut für Bauwerksabdichtung) hat die Firma Reschdach letztes Jahr mit dem IFB-Zertifikat ausgezeichnet.

Die Reschdach GmbH & Co KG zählt zu den Premiumpartnern von Velux und gilt als Experte für den Einbau von Dachflächenfenstern.
In der Zimmerei werden Pergolen, Terrassenbeläge und Überdachungen geplant und gefertigt, auch Seehütten und Stege.

Der Firmenchef als Coach

Robert Resch sieht sich als Coach, der für die Mitarbeiter geeignete Rahmenbedingungen schafft, damit Eigenantrieb, Selbstmotivation und sozialer Zusammenhalt möglich werden. 35 bestens ausgebildete und erfahrene Mitarbeiter bilden das Team um den erfolgreichen Firmenchef. Techniker und Büroangestellte sorgen für die individuelle Betreuung der Kunden samt detaillierter Planung.

Exzellentes Fachwissen, innovatives Handeln, kompromisslose Qualität, das macht den Jahrhundert-Erfolg der Firma Reschdach aus. Am Dach zählen Qualität, Können und Verlässlichkeit.

Was 150 Jahre mit einem Familienbetrieb machen, …

… haben wir kurz zusammengefasst. Es war die Freude, Unternehmer zu sein und für eines der wichtigsten Dinge im Leben der Menschen zu sorgen, für ein sicheres Dach über dem Kopf, die Generation für Generation motiviert hat.

Bis zum nächsten Mal, Ihr Reschdach-Team

Bildernachweis: Familienfoto © Reschdach GmbH & Co KG